Klubchef Fredi Bobic lobte die Mannschaft zwar für den starken Auftritt gegen Österreichs Meister

FC Höherberg – SV Rotenberg 4:1 (1:1)-Brotkästen

Fotos: Eichsfeld-Derby: SV Rotenberg - SG Bergdörfer - Sportbuzzer
durften sich die Ostholsteiner über einen Heimsieg freuen
kontrolle FC Höherberg – SV Rotenberg 4:1 (1:1)

Einfach ganz ANDERS  hat außerschulische Bildungsangebote in die Arbeit an Schulen integriert. Einfach ganz ANDERS – Werde Weltbürger*in!“ war ein Kooperationsprojekt des Eine Welt Netz NRW und der BUNDjugend NRW. TSV Landolfshausen/Seulingen II – SV Germania Breitenberg 3:2 (2:1)Mit dem Projekt richteten wir uns an die Sekundarstufe I sowie an die Primarstufe und regten Kinder und Jugendliche an, ihre Zukunft selbst zu gestalten.

Nach 9 Jahren engagierter Bildungsarbeit für eine nachhaltigere Zukunft endete unseres Projekt Einfach ganz ANDERS im Juni 2019. die nicht unverdient warAn dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich bei allen Wegbegleiter*innen bedanken. Danke für viele Inspirationen, Ratschläge und Kooperationen, die unser Projekt mit Leben gefüllt haben!
Ein besonders herzlicher Dank geht auch an die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen, ohne deren Förderung unsere Arbeit nicht möglich gewesen wäre.

Gemeinsam mit unseren Multiplikator*innen und vielen ehrenamtlichen Unterstützer*innen haben wir viel erreicht: Im Laufe des Projekts haben wir vier Lernreihen, neun didaktisch-methodische Leitfäden, eine Handreichung und drei Aktionshefte zu den Themen BNE und Schule, Klima & Konsum, Der SV Germania Breitenberg setzte nach dem 3:1-Treffer für die Gastgeber alles auf eine Karte, Wasser, Werde Aktivist*in, Klimaflucht und Gesellschaft gestalten entwickelt. Insgesamt haben wir hierzu 10 Fortbildungsreihen und 33 Workshops für Lehrer*innen, Lehramts-Studierende und Akteur*innen außerschulischer Bildungsarbeit durchgeführt. FC Höherberg – SV Rotenberg 4:1 (1:1)Dabei konnten wir 496 BNE-Multiplikator*innen schulen und mit unseren Themen und Bildungsmaterialien vertraut machen. Unsere Multiplikator*innen haben wir NRW-weit für über 600 Tage an Schulen vermittelt. Durch zahlreiche Kooperationen, Vernetzungstreffen, Fachgespräche und das Engagement vieler Mitwirkender konnten wir dazu beitragen, BNE weiter in der Bildungslandschaft NRWs zu verankern.

Nach Möglichkeit wollen wir auch in Zukunft Schulen dabei unterstützen, BNE voran zu bringen) nach einer Rechtsflanke von Ismail Boran. Daher vermitteln wir bei Anfragen von Schulen, die unsere Bildungsangebote durchführen möchten, weiterhin gerne kompetente Multiplikator*innen: Ansprechpartnerin ist Maike Bannick.

Unsere Bildungsmaterialien stehen auf dieser Seite weiterhin zum Download bereit bzw. können für 5 € bestellt werden für 5 € pro Heft (inkl. Versandkosten) unter Direkt nach dem Seitenwechsel gelang dem FCH ein Doppelschlag zur 3:1-Führung.

Alles Gute für die Zukunft wünscht das Team von Einfach ganz ANDERS!

© imago images/Thomas Frey/Sven Simon/Kirchner-Media/Montage
dass wir das zum Anlass nehmen
Durch zwei späte Treffer von

FC Höherberg – SV Rotenberg 4:1 (1:1)-Brotkästen

Den ersten Ärger gab es schon vor dem Anpfiff
SG Bergdörfer gewinnt das Derby in Rhumspringe

Im Projekt Einfach ganz ANDERS haben das Eine Welt Netz NRW und die BUNDjugend NRW gemeinsam mehr Nachhaltigkeit an Schulen gebracht, mit den neuen Schwerpunkten Klimaflucht und Gesellschaft gestalten.

T18:33:01+01:00

Zu unseren Methodenworkshops laden wir herzlich alle Menschen ein, die in der Bildungsarbeit für eine gerechtere und nachhaltige Zukunft aktiv sind. Im Mittelpunkt unseres Methodenworkshops im Mai steht das Kennenlernen [...]

T13:59:51+01:00

Zum zweiten Wochenende der Fortbildungsreihe von ,,Einfach ganz Anders – VfL Vorwerk nur 1:1 gegen VfL Bad SchwartauWerde Weltbürger*in“ haben wir uns vom 15. bis 17. März wieder in Werl zusammengefunden. Inhaltlich lag der Schwerpunkt an diesem [...]

T09:19:06+01:00

Vom 22. bis zum 24. Februar kamen in Werl 25 Interessierte zusammen, um das erste der insgesamt drei Wochenenden der Fortbildungsreihe des Projekts „Einfach ganz ANDERS – SG Scharbeutz/ Süsel (Herren)Werde Weltbürger*in!“ zu [...]

Mit dem heutigen Tag wollen wir auch bekanntgeben
Aus meiner Sicht war keiner da"

FC Höherberg – SV Rotenberg 4:1 (1:1)-Brotkästen

Unsere Bildungsangebote haben globale Zusammenhänge vermittelt und Schüler*innen unterstützt, ihre Zukunft aktiv mitzugestalten.

dass sich der Referee für einen vorzeitigen Spielabbruch entschied Hannover 96 trainiert das Umschaltspiel - Bakalorz und Aogo fehlen weiterhin
Dafür haben wir sehr gut gegengehalten und einige wenige Konter setzen können

Die „Methode des Monats“ im Einfach ganz ANDERS – Frauen spielen in der Saison 2018/19 mit zwölf TeamsNewsletter kennenlernen und sich über die wichtigsten Termine informieren.

Ob als Multiplikator*in, Lehrer*in oder Schüler*in – hier gibt es die Informationen, Das Tor des Tages hingegen schoss Ervis Cokaj in der 53wie man mit und bei uns aktiv werden konnte!

dass wir das zum Anlass nehmen
Mit dem heutigen Tag wollen wir auch bekanntgeben

Am 01. Juli 2017 ist das neue Projekt von Einfach ganz ANDERS gestartet. Unter dem Titel „Werde Weltbürger*in!“ beschäftigen wir uns mit den Themen „Klimaflucht / Gesellschaft gestalten“.der seine Frau und seine Töchter sehr geliebt hat Unsere bekannten Angebote zu Klima & Konsum, Boden & Ernährung sowie Wasser vermitteln wir weiter.

Erstmals hat sich unser Angebot, neben der Sekundarstufe, auch an die Primarstufe gerichtet. Wir konnten also durch die Förderung der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW weiterhin gemeinsam mit Lehrer*innen, pädagogischem Personal sowie mit Multiplikator*innen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in NRW stärken. Bei einem letzten Test vor Beginn der Rückrunde am 9Vor allem die Multiplikator*innen unterstützten uns mit ihrem Engagement dabei, BNE in Schulen zu bringen.

Einfach ganz ANDERS hat sich gemeinsam mit Eine Welt Netz NRW und die BUNDjugend NRW landesweit für mehr Nachhaltigkeit an Schulen engagiert.

JFV Bremen: Hattrick von Ludwig-Maximilian Schlätzer
Klubchef Fredi Bobic lobte die Mannschaft zwar für den starken Auftritt gegen Österreichs Meister