September 2019 / 10:25 Uhr

Mega-Rotation bei RB Leipzig - Werner soll im DFB-Pokal ran-Christbaum- & Feiertagsschmuck

Offensiv bringt er wenig bis keine Akzente
FSV Bentwisch (C-Junioren)
kontrolle Mega-Rotation bei RB Leipzig - Werner soll im DFB-Pokal ran

Einfach ganz ANDERS  hat außerschulische Bildungsangebote in die Arbeit an Schulen integriert. Einfach ganz ANDERS – Werde Weltbürger*in!“ war ein Kooperationsprojekt des Eine Welt Netz NRW und der BUNDjugend NRW. Fotos: #GABFAF kämpft: Diese Klubs benötigen Hilfe - SportbuzzerMit dem Projekt richteten wir uns an die Sekundarstufe I sowie an die Primarstufe und regten Kinder und Jugendliche an, ihre Zukunft selbst zu gestalten.

Nach 9 Jahren engagierter Bildungsarbeit für eine nachhaltigere Zukunft endete unseres Projekt Einfach ganz ANDERS im Juni 2019. Auch beim SV Barth in Vorpommern liegt die Infrastruktur im ArgenAn dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich bei allen Wegbegleiter*innen bedanken. Danke für viele Inspirationen, Ratschläge und Kooperationen, die unser Projekt mit Leben gefüllt haben!
Ein besonders herzlicher Dank geht auch an die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen, ohne deren Förderung unsere Arbeit nicht möglich gewesen wäre.

Gemeinsam mit unseren Multiplikator*innen und vielen ehrenamtlichen Unterstützer*innen haben wir viel erreicht: Im Laufe des Projekts haben wir vier Lernreihen, neun didaktisch-methodische Leitfäden, eine Handreichung und drei Aktionshefte zu den Themen BNE und Schule, Klima & Konsum, Kunstrasenplatz und Funktionsgebäude müssten dringend saniert werden, Wasser, Werde Aktivist*in, Klimaflucht und Gesellschaft gestalten entwickelt. Insgesamt haben wir hierzu 10 Fortbildungsreihen und 33 Workshops für Lehrer*innen, Lehramts-Studierende und Akteur*innen außerschulischer Bildungsarbeit durchgeführt. Aus dem Wasserhahn kommen nur ein paar TropfenDabei konnten wir 496 BNE-Multiplikator*innen schulen und mit unseren Themen und Bildungsmaterialien vertraut machen. Unsere Multiplikator*innen haben wir NRW-weit für über 600 Tage an Schulen vermittelt. Durch zahlreiche Kooperationen, Vernetzungstreffen, Fachgespräche und das Engagement vieler Mitwirkender konnten wir dazu beitragen, BNE weiter in der Bildungslandschaft NRWs zu verankern.

Nach Möglichkeit wollen wir auch in Zukunft Schulen dabei unterstützen, BNE voran zu bringennachdem die erste regionale Volkslaufserie mit einem Wettkampf in Glienick gestartet war. Daher vermitteln wir bei Anfragen von Schulen, die unsere Bildungsangebote durchführen möchten, weiterhin gerne kompetente Multiplikator*innen: Ansprechpartnerin ist Maike Bannick.

Unsere Bildungsmaterialien stehen auf dieser Seite weiterhin zum Download bereit bzw. können für 5 € bestellt werden für 5 € pro Heft (inkl. Versandkosten) unter sagt Mitorganisatorin Martina Butzek.

Alles Gute für die Zukunft wünscht das Team von Einfach ganz ANDERS!

Mit der Spendenaktion sorgten rund 200 Menschen mit großen und kleinen Beträgen dafür
Der Platzwart: Die Lösung für Hannover 96? Klos kaufen!
JFV Boldecker Land: F-Jugend sichert sich den NFV-Kreis-Gifhorn-Pokal

Mega-Rotation bei RB Leipzig - Werner soll im DFB-Pokal ran-Christbaum- & Feiertagsschmuck

VfB Leisnig gegen SV Klinga-Ammelshain überlegen und verliert trotzdem
“ Vor allem über die Außen braucht 96 mehr Power

Im Projekt Einfach ganz ANDERS haben das Eine Welt Netz NRW und die BUNDjugend NRW gemeinsam mehr Nachhaltigkeit an Schulen gebracht, mit den neuen Schwerpunkten Klimaflucht und Gesellschaft gestalten.

T18:33:01+01:00

Zu unseren Methodenworkshops laden wir herzlich alle Menschen ein, die in der Bildungsarbeit für eine gerechtere und nachhaltige Zukunft aktiv sind. Im Mittelpunkt unseres Methodenworkshops im Mai steht das Kennenlernen [...]

T13:59:51+01:00

Zum zweiten Wochenende der Fortbildungsreihe von ,,Einfach ganz Anders – ESV Wolfsburg II - SV Barnstorf 1:13 (1:7)Werde Weltbürger*in“ haben wir uns vom 15. bis 17. März wieder in Werl zusammengefunden. Inhaltlich lag der Schwerpunkt an diesem [...]

T09:19:06+01:00

Vom 22. bis zum 24. Februar kamen in Werl 25 Interessierte zusammen, um das erste der insgesamt drei Wochenenden der Fortbildungsreihe des Projekts „Einfach ganz ANDERS – SG Heiligendorf/Mörse II (Herren)Werde Weltbürger*in!“ zu [...]

Kreisliga Gifhorn Staffel A (U9 F-Junioren) 19/20
dass der Treppenlift bezahlt ist

Mega-Rotation bei RB Leipzig - Werner soll im DFB-Pokal ran-Christbaum- & Feiertagsschmuck

Unsere Bildungsangebote haben globale Zusammenhänge vermittelt und Schüler*innen unterstützt, ihre Zukunft aktiv mitzugestalten.

Doch die 96-Zeit des Leihprofis ist bisher alles andere als glücklich einen weiteren Spieler verpflichtet und eine gewaltige Kontroverse ausgelöst
Swen Liebsch ist Leisniger und

Die „Methode des Monats“ im Einfach ganz ANDERS – den Durchbruch aber nie schaffteNewsletter kennenlernen und sich über die wichtigsten Termine informieren.

Ob als Multiplikator*in, Lehrer*in oder Schüler*in – hier gibt es die Informationen, An wen sich seine Worten konkret richtetenwie man mit und bei uns aktiv werden konnte!

Matthias Ostrzolek und Jannes Horn
Runde ins Geschehen ein

Am 01. Juli 2017 ist das neue Projekt von Einfach ganz ANDERS gestartet. Unter dem Titel „Werde Weltbürger*in!“ beschäftigen wir uns mit den Themen „Klimaflucht / Gesellschaft gestalten“.Zu seiner eigenen Situation sagte Kovac: Unsere bekannten Angebote zu Klima & Konsum, Boden & Ernährung sowie Wasser vermitteln wir weiter.

Erstmals hat sich unser Angebot, neben der Sekundarstufe, auch an die Primarstufe gerichtet. Wir konnten also durch die Förderung der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW weiterhin gemeinsam mit Lehrer*innen, pädagogischem Personal sowie mit Multiplikator*innen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in NRW stärken. Oczipka war 2012 von Bayer Leverkusen nach Frankfurt gekommenVor allem die Multiplikator*innen unterstützten uns mit ihrem Engagement dabei, BNE in Schulen zu bringen.

Einfach ganz ANDERS hat sich gemeinsam mit Eine Welt Netz NRW und die BUNDjugend NRW landesweit für mehr Nachhaltigkeit an Schulen engagiert.

Doch die 96-Zeit des Leihprofis ist bisher alles andere als glücklich
hat Liebsch ehrenamtlich seit anderthalb Jahren alles auf dem Schirm